Home

Spitzer-Festspiele

15.09.2020

Einen Auftakt nach Maß bezeichnet man das, was die Zweite derzeit erlebt. 2 Spiele, 6 Punkte, mehr geht nicht. Dabei war es dieses Mal enger als es zunächst aussah. Pascal Sokolowski und Simon Spitzer sorgten für eine vermeintlich beruhigende Pausenführung. Die Gäste vom TuS Horn Bad Meinberg konnten nach der Halbzeit zu dem Zeitpunkt hochverdient ausgleichen und die SG schien mausetot. Marian Spitzer mit einem Doppelpack und erneut sein Bruder Simon sorgten dann binnen 5 Minuten für die Entscheidung. Der Jubel war entsprechend groß und weitere drei Punkte im Sack. Nun kommt es nächste Woche zum Derby im Isenberg-Sportpark gegen SG Kollerbeck-Rischenau II, Anstoß ist um 13.30Uhr. Die Erste Mannnschaft erwischte nicht gerade ihren besten Tag. Die starke Reserve des BSV zeigte sich äußerst präsent und auch spielerisch in einer ansprechenden Verfassung. Die SG-Offensive fand keine Mittel ihr Spiel aufzuziehen. Fast folgerichtig gerieten die Nehrig-Mannen dann auch Mitte der ersten Halbzeit in Rückstand. Auch im zweiten Durchgang wurde es nicht besser, 0:2 nach 55 Minuten, das Spiel schien entschieden. Nun beurfte es eines kräftigen Rucks oder ein bißchen Glück. Eine Mischung aus beidem sollte es werden. Die SG begann zu kämpfen, kam sogar zu Chancen, mit denen aber sehr sorglos umgegangen wurde. Ein Freistoss-Hammer von Kai Gast klatschte von der Latte zurück ins Feld, Joschi Peters versenkte die Kugel im Netz (71. Spielminute). Endlich der Startschuss für eine Aufholjagd? Immerhin ein bißchen, auch wenn tatsächlich unter Mithilfe des Gästefängers, der einen harmlosen Ball hinter sich lenkte und so für den Ausgleich sorgte. So steht am Ende immerhin ein erkämpfter Punkt ohne viel Glanz. Gegen Cavo Lage um kommenden Sonntag um 16.30 Uhr am Isenberg muss dann die berühmte Schippe drauf gelegt werden. 


Optimaler Saisonstart

07.09.2020

Mit der maximalen Punkteausbeute kehrten die SG-Teams von ihren Auswärtsaufgaben zum Saisonauftakt zurück. Der Zweiten gelang dabei ein Kantersieg bei BSV Müssen III. Die Piepenhagen-Jungs bestätigten ihre Frühform mit einem fulminanten 8:2. Pascal Sokolowski gelang ein Dreierpack, die Brüder Spitzer, Marian und Simon, trafen jeweils doppelt. Dazu gesellte sich ein Eigentor. 31 Minuten dauerte es bei der Ersten, bis man durch ein Selbiges ins Spiel bei der SG Hiddesen-Heidenoldendorf III kam. Luca Thiele und Loris Santuz schossen eine vermeintlich beruhigende 3:0-Führung heraus, ehe die Gastgeber noch mal gefährlich auf 3:2 heran kamen. Kai Gast machte dann kurz vor Ertönen der Schlusssirene den Deckel drauf. Nun freut sich die SG auf die ersten Auftritte vor heimischer Kulisse in Sabbenhausen. Am Sonntag trifft die SGSE II um 13.00 Uhr auf TuS Horn-Bad Meinberg II (unterlag Mitfavorit TSV Horn II mit 5:1). Ab 16.00 Uhr rollt dann der Ball bei der Ersten gegen Blomberger SV II (3:0 gegen SVHW Falkenhagen).


Bereit für den Saisonstart

31.08.2020

Die Spiele sind nun alle angesetzt und terminiert (siehe dazu die Übersicht). Wir haben insgesamt drei Supersonntage, einen davon noch in diesem Jahr und zwar am 18.10.,, wenn die TSV-Frauen den TSV Wewer (11.00 Uhr), die Zweite die Spvg Hagen-Hardissen (13.00 Uhr) und die Erste die SG Hiddesen-Heidenoldendorf II (17.00 Uhr) in der Wörmkearena empfangen. Am 13.10. wird A-Ligist Fortuna Schangen im Pokal am Isenberg zu Gast sein, Anstoss 19.30 Uhr. Die ersten Heimspiele sind in Sabbenhausen am 13.09. gegen TuS HBM II (13.00 Uhr) und Blomberger SV II (16.00 Uhr).

In die richtige Richtung zeigt die Formkurve der Zweiten, die am Wochenende einen weiteren und letzten Test gegen Germania Hagen II absolvierte. Eine erneut starke Leistung führte zu einem verdienten 5:3-Erfolg, bei dem die Tore Yannick und Gerrit Rinsche, Marian Spitzer und Knut Döse mit einem Doppelpack erzielten. Die Jungs brennen nun endlich auf den Punktspielauftakt am 06.09. um 11.00 Uhr bei BSV Müssen III. Mit einer positiven Testspielbilanz verabschiedet sich die Erste aus der Vorbereitung. Am Sonntag bekam die gute Verfassung die Zweitvertretung des SV Höxter zu spüren, auch wenn noch Luft nach oben, insebsondere in puncto Tempo und Handlungsschnelligkeit, gelassen wurde. Die Tore markierten die beiden Rookies Loris Santuz (2) und Tim Rendorf. So stehen insgesamt den drei Unentschieden gegen A-Ligisten zwei Siege gegen Ottenstein und Höxter gegenüber. Nun geht es endlich wieder um Punkte. Gestartet wird am 06.09. um 15.00 Uhr am Hiddesener Bent gegen SG Hiddesen-Heidenoldendorf III.


Zweite stark

25.08.2020

In einem weiteren Test konnte die Zweite mal wieder einen Erfolg feiern. Viel wichtiger als das 2:0 gegen den B-Ligisten FC Peckelsheim-E-L II ist die Tatsache, dass den Zuschauern eine starke Darbietung geboten wurde. Viel Rasse und tolle Spielzüge ergaben die logische Folge. Colin Moor und Marius "Ji" Gellner hießen die Torschützen. Weiter geht's kommenden Freitag in Sabbenhausen (19.00 Uhr) gegen Germania Hagen II, die zuletzt Germania Reher mit 7:0 vom Platz fegten. Die Erste spielt ihren letzten Test vor Saisonstart am Sonntag in Elbrinxen (17.30 Uhr) gegen SV Höxter II.


Test, Test, Test,...

19.08.2020

Es sind mittlerweile weitere Tests gespielt. Die Zweite unterlag dreimal in Folge gegen SG Hastenbeck-Emmerthal, Inter Holzhausen (je 2:3) und RW Thal (1:7), suchte sich aber auch entsprechend starke Gegner als echte Gradmesser aus. Gerade gegen den klassenhöheren Nachbarn Inter zeigte man starke Ansätze. Die Tore erzielten insgesamt Pascal Sokolowski, Simon Spitzer, Jacob Shivoga, Yannick Rinsche und Gerrit Rinsche. Die Erste besiegte den TSV Ottenstein mit 4:1 und heimste zwei Remis gegen die TSG Emmerthal (3:3) und SCM Bodenwerder (2:2). Positiv aus den beiden letzten Partieen, dass man jeweils mit 2 Toren in Rückstand geriet, aber eben wieder zurückkam. Tore steuerten Kai Gast (4), Felix Berkel (2), Kevin Jeschonnek, Loris Santuz und Sven Wienkemeier bei. Die Zweite testet nun am kommenden Sonntag gegen Peckelsheim (in Sabbenhausen), die Erste am 30.08. gegen SV Höxter II (in Elbrinxen).


Die Heimspiele sind verteilt

12.08.2020

Wir haben die Heimspiele der neuen Saison erstmal durchgeplant und auf die beiden Stadien verteilt. Zu den rot markierten Terminen wird es ggf. noch Änderungen geben. Alle Termine können möglicherweise noch jederzeit geändert werden. Den aktuellen Stand findet ihr immer auf fussball.de (Spiele 2021 dort noch nicht verteilt). Heimspielauftakt um Punkte ist am 13.09.2020 um 14.00 Uhr in Sabbenhausen. Die auf den ersten Blick ungewöhnlichen Anstossszeiten resultieren aus der Rücksicht auf das aufgrund der Corona-Pandemie umzusetzende Hygienekonzept und der damit verbundenen Kontaktreduzierung bei mehreren Spielen an einem Tag. Sollte es zu Supersonntagen in Sabbenhausen kommen, also auch Spiele der TSV-Frauen auf dieselben Termine kommen, würden die Anstosszeiten auf 11.00 Uhr angesetzt. Und nun viel Spaß bei der Vorfreude auf die neue Serie. Dauerkarten werden in Kürze erhältlich sein.


Die Spielpläne sind raus

07.08.2020

Endlich kann die konkrete Saisonplanung, auch für auswärtsreisende Fans, starten. Unter der Woche veröffentlichen die Staffelleiter die Spielpläne der Kreisligen. Die Erste startet am 06.09.2020 bei der SG Hiddesen-Heidenoldendorf III, die Zweite bei der Dritten des BSV Müssen. Dieses Mal hat es auch mit gemeinsamen Heimspielen der beiden Teams wunderbar geklappt. Los gehts am 13.09. mit der Zweiten gegen TuS Horn-Bad Meinberg II (13.00 Uhr) und der Ersten im Anschluss gegen Blomberger SV II. Zur Verteilung der Heimspiele auf Wörmkearena und Isenberg-Sportpark werden wir uns in Kürze melden....


Hobby-Schütze

05.08.2020

Er feiert gerne Schützenfest und denkt beim einsamen Insel-Urlaub auch an die technischen Details. Klickt mal rein, wer hier sein Traumtor für die SG erzielen will...


Käsegriller

29.07.2020

Wie es sich für einen anständigen Schalker gehört, darf Veltins nicht fehlen. Auch wird er seinen Meister wohl eher auf beruflicher Ebene erwerben. Schaut rein um wen es hier geht...


Starke Vorbereitungsauftritte

26.07.2020

Bei bestem Fussballwetter baten beide SG-Teams den zahlreichen Zuschauern am Elbrinxer Isensberg erfrischenden Offensivfussball. Die Zweite Mannschaft zeigte über die gesamten 90 Minuten gegen den neu formierten Lemgoer C-Ligisten BSV Leese III eine sehr solide Vorstellung. Durch Tore von Marcel Rinsche (30.) und Doopeltorschütze Pascal Sokolowski (80. und 87.) konnte ein ungefährdeter Testspielsieg errungen werden.

Die Erste Mannschaft hatte es mit einem namhaften Gegner zu tun: der ehemalige Oberligist und nach seiner Neugründung aktuell ambitionierte Hameln-Pyrmonter Kreisligist Preußen Hameln gab sich die Ehre. Den Zuchauern würde eine offene Partie mit vielen Offensivaktionen hüben wir drüben geboten. Am Ende sprang ein respektables 3:3 für die Nehrig-Mannen heraus - mit ein wenig mehr Fortune hätte es durchaus zu einem Heimsieg reichen können. Die Tore erzielten Felix Berkel, Loris Santuz und Luca Thiele.

Blauweißer Angelsportler...

26.07.2020

Ein weiterer Rückkehrer jagd gerne actionmäßig Eis aus dem Kühlschrank und bereist per Planwagen auch schon mal Nachbardörfer. Klickt rein...


Tor für die Borussia, Tor für die Borussia...

17.07.2020

Hier kommt ein Steak essender Polizeianwärter, dem man beim Murmeln so schnell nichts vormacht. Findet es heraus...


Weitere Tests...

17.07.2020

Auch zwei Testspielpleiten trüben die derzeit gute Stimmung bei der SG nicht. Nach einer gut besuchten Trainingswoche ging es für Zweite und Erste zu Auswärtsspielen nach Wöbbel. Beide Teams unterlagen mit 1:3 bzw. 3:4. Wie schon in der Woche zuvor konnte einiges im neuen Kader ausprobiert werden. Die Tore erzielten Kai Gast (2), Felix Berkel und Yannick Rinsche. Einen weiteren Doppelspieltag gibt es am 26.07., wenn in Elbrinxen die Zweite auf BSV Leese III (15.00 Uhr) und die Erste auf FC Preußen Hameln (17.30 Uhr) mit Ex-SGler Amos Johannes trifft. 


Vergesslicher Komiker...

14.07.2020

Der nächste der jungen Wilden. Wie Loris Santuz, den er gerne mit auf eine einsame Insel nehmen würde, durfte auch er bereits erste Atemzüge in der Ersten machen und kam dabei auf insgesamt 450 Einsatzminuten und 2 Tore. Mami und Papi würden sich freuen, wenn ihr einfach mal rein klickt...


Willkommen bei der SG

07.07.2020

Der nächste im Bunde ist ein Borusse mit Schalker Geburtsdatum und hofft auf Bier auf Hawaii. Dann mal "Glück Auf". Klickt rein...


Testweise gut

06.07.2020

Die ersten Tests brachten erste Erkenntnissse. Nicht nur, dass Zuschauer wie Spieler sich vorbildlich an die Corona-Bestimmungen halten, sondern auch, dass beiden Trainern sich in dieser Saison gute Optionen bieten. Und vor allem, dass Fussballspielen grundsätzlich auch unter diesen Bedingungen funktioniert. 30 SGler traten am Samstag in 2 Spielen erstmalig seit Beginn der Pandemie hinter den Ball. Die Ergebnisse gegen Hamelspringe (3:1 für die Zweite) und A-Ligist SG Wöbbel-Brakelsiek (Erste 2:3) waren dabei eher zweitrangig. Die Zuschauer sahen gut eingestellte Teams (u.a.mit den Neuen Lars Hellmann, Joschi Peters, Yannick Rinsche und Luca Thiele, auch Kevin Jeschonnek zeigte sich erstmalig nach seinem Gastpiel beim TuS WE wieder den Heimfans), bei denen verschiedene Alternativen getestet wurden, und über weite Strecken gute Ansätze. Die Tore erzielten Pascal Sokolowski (2), Marian Spitzer, Felix Berkel und Kai Gast

Am Sonntag durfte noch mal die Erste ran. Das Spiel gegen den TSV Ottenstein endete nach Toren von Joschi Peters, Kai Gast und Tim Rendorf sowie einem Eigentor 4:1 für die SG. Nun hoffen alle eine reguläre Vorbereitung starten zu können, um sich optimal auf die neue Saison vorzubereiten. Der Anfang ist gemacht...


Die Saison hat begonnen...

04.07.2020

Genau 30 Spieler fanden sich zum Trainingsauftakt im Isenbergsportpark ein. Unter der Einhaltung von vor Corona schützenden Maßnahmen gab es die erste Übungseinheit unter der Leitung des neuen Trainers Stefan Nehrig. Im assistierte Holger Piepenhagen. Es geht gut gelaunt in die neue Saison, deren Startzeitpunkt weiterhin unklar ist. Mit dabei waren auch die Neuen Dominic Kucaba, Joschua Peters und Luci Thiele. Wegen leichter Blessuren zum Zuschauen verdammt waren noch Marek Gröne und Sven Kröger. Die nächsten Wochen gestalten sich mit weiteren Trainings und diversen Testspielen. Wir berichten...



Auswahl-kicker kehrt zurück...

29.06.2020

Heute haben wir einen Rückkehrer, der bereits die Hallen-Stadtmeisterschaften im Winter für die SG mitgespielt und zwei Rückrundenspiel vor der Corona-Pause bestritten hat. Zuvor war der Lippe-Kick-Auswahl Kicker stark dran beteiligt dem TuS Lügde während eines zweijährigen Gastspiels zum Aufstieg verhelfen, nachdem er die gesamte Jugend für die JSG und später für den TSV Elbrinxen sowie die SG aktiv war. Willkommen zurück...

.


Wieder ein Bremer im Anflug...

28.06.2020

Bereits seit April diesen Jahres ist der nächste Neue für die Senioren spielberechtigt. Zu einem Einsatz kam es indes nicht, Corona durchkreuzte ein Debüt. Ab der neuen Serie will der Elbrinxener Bremen-Fan dann voll durchstarten. Guckt rein um wen es dieses Mal geht...

.


Der nächste Rookie...

25.06.2020

Auch der nächste im Bunde hat bereits Einsatzzeiten bei den Senioren zu verbuchen und ist Fan von den Königsblauen. Als "Freigemachter" durfte er in 15 Spielen B-Liga Luft schnuppern, zählte also schon vor dem ersten offiziellen Jahr zum Stamm. Ihm gelang dabei ein Tor. Wir freuen uns, dass er uns die Zusage für die neue Serie gegeben hat und seinem Heimatverein treu bleibt. Klickt mal rein, um wen es geht...


Jugend forsch(t) bei der SG

23.06.2020

Mit gleich zehn Neuen geht die SG in die neue Serie, deren Startzeitpunkt noch immer nicht terminiert ist. Die lange Zeit nutzten die SG-Verantworltichen zur Kaderplanung. Dabei wurde das Hauptaugenmerk auf eine weitere Verjüngng des Kaders von Stefan Nehrig (im Bild links neben Kollege Piepenhagen) und eine langfrinstige Planung gesetzt - insgesamt beträgt der Altersdurschnitt der SG 23 Jahre. Marek Gröne (zuletzt SVHW Falkenhagen), Dominic Kucaba (TSV Rischenau), Sven Kröger und Jan-Luca Thiele (beide TuS WE Lügde) haben allesamt zusammen bereits in der JSG, u.a. auch in der Wörmkearena gespielt. Das Konzept der SG etwas für die Zukunft aufzubauen hat die Jungs überzeugt. Joschua Peters, einer der 2015er Aufstiegshelden kehrt von seinem Gastspiel bei den Pyrmonter Bergdörfern zurück zur SG. Lars Hellmann (Bild folgt, zuletzt 1 Jahr Pause), Nico Busche und Yannik Rinsche sowie Tim Rendorf und Loris Santuz kommen aus der eigenen Jugend. Die beiden letztgenannten sammelten bereits als "Freigemachte" Spielpraxis in der B-Liga. Mit den bereits etablierten und erfahrenen Spielern, die fast allesamt der SG treu bleiben (Lucas Wettke wird "kürzer treten", Marius Marx zieht es nach Paderborn, Kevin Groves hängt die Schuhe an den Nagel), geht man positiv gestimmt in die neue Serie und nächsten Jahre. Am 01.07.2020 bittet der neue Trainer Stefan Nehrig zum Trainingsauftakt.

Machs gut, Bremer

20.06.2020

Mit einer letzten Trainingseinheit verabschiedete sich nun der scheidende Coach Sven Großmann. Nach 11 erfolgreichen Jahren an der Seitenlinie am Isenberg und an der Wörmke zieht es den erfahrenen Coach nun zum Ligarivalen SG Istrup-Brüntrup. Sven führte den TSV Elbrinxen 2012 in die Kreisliga A (u.a. mit einem 7:1 Auftaktsieg gegen den TSV Sabbenhausen), in der der Herforder dann 2 Jahre mit seinem Team verweilte. Das letzte Aufeinderandertreffen der beiden SG-Vereine gab es dann übrigens wiederum im Aufstiegsjahr des grünen TSV, als die Piepenhagen-Boys mit 6:0 am Isenberg dominierten. Ein Jahr später (2016) ging man dann als Spielgemeinschaft an den Start, eben mit Sven Grossmann als Chefcoach. Ihm ist es auch zu verdanken, dass sich die SG von Anfang an einen Namen in der B-Liga gemacht hat, jede Saison wurde im oberen Drittel, zuweilen auch um die Ligaspitze mitgespielt. Es kamen viele neue Gesichter, viele davon gingen inzwischen auch wieder. Insgesamt hat das der SG aber sicher gut getan und Sven Grossmann hinterlässt seinem Nachfolger einen intakten Kader. Was immer im Vordergrund stand war der Spaß. Der Spaß im Team, die Zusammenarbeit mit Holger Piepenhagen und der Zweiten sowie mit dem Vorstand und nicht zuletzt auch mit den Fans. Sven, wir haben dich in der Zeit auch als tollen Menschen, als Freund, kennenlernen dürfen. Wir wünschen dir eine gute und erfolgreiche Zeit bei der SGIB und sehen uns sicher desöfteren, nicht nur auf dem Platz, wieder. Danke. Machs gut, Bremer...

"Nachgefragt bei..." ist wieder am Start

12.06.2020

Während der coronamäßigen Saure-Gurken-Zeit haben wir unsere altbewährte Rubrik "Nachgefragt bei..." für Neuzugänge mal wieder ein wenig aufgefrischt. Schaut mal rein. Wir fangen an mit einem jungen Mann, der auch ganz ordentlich mit der Kettensäge umgehen kann und zudem bereits 1170 Einsatzminuten in der Zweiten hinter sich hat und dabei 4 Tore beisteuern konnte... klickt hier...


Grossmann sagt leise Tschüss

01.06.2020

Anfang Februar galt mitten in der Vorbereitung noch die volle Konzentration der Rückrunde und einem gebührenden Abschied von Sven Grossmann als Coach der SG. Die Covid19-Pandemie setzte auch diesem Vorhaben ein Strich durch die Rechnung. Während Nachfolger Stefan Nehrig bereits verkündet wurde und die Saisonplanung auf Hochtouren läuft (Info demnächst an dieser Stelle), ergab sich die Gelegenheit dieses Abschiedes leider nicht. Anfang Juni wird es noch mal zwei bis drei Übungseinheiten geben, bei denen Grossmann sich von der Mannschaft verabschieden und er offiziell sein Amt übergeben kann. Wir werden berichten...


Saisonbilanz 2019/20

24.05.2020

Auch wenn die Saison leider nicht mehr zu Ende gespielt werden konnte, wollen wir an dieser Stelle ein kleines Resumee ziehen. Beide SG-Teams blieben ein Stück weit hinter ihren Erwartungen zurück. Die Saison der Ersten kann man als Übergangsjahr bezeichnen. Einige Abgänge wurden durch junge, frische Spieler aus den eigenen Reihen kompensiert. Das braucht Zeit und zeigte auch schon erste positive Ansätze. Am Ende stand ein solider 9. Platz in der Abbruchtabelle. Insgesamt stand 25 Spieler mehr als 90 Minuten auf dem Rasen, darunter auch die Winterrückkehrer Kevin Jeschonnek und Marius Marx. 26 Spieler mit über 90 Minuten Einsatzzeit waren es bei der Zweiten. Auch hier musste Coach Piepenhagen den jungen Haufen zunächst formen. Ohne den Abbruch wäre es sicher zu einer besseren Platzierung als Rang 14 gekommen. Erfreulicher als die Tabellenstände ist, dass insgesamt 46 Spieler zum Einsatz gekommen sind, 26 davon mit über 500 Spielminuten, 17 über 1.000. 10 Spieler kamen in beiden Mannschaften zum Einsatz. Absoluter Dauerbrenner war Julian Will mit 1423 Einsatzminuten, gefolgt von Niklas Meier (1260), Loris Santuz (1244), Mario Knorr (1217) und Philipp Herber (1204). Jede einzelne Minute auf dem Platz (nämlich 1170 in der Zweiten) stand das Trio Simon Spitzer, Gerrit Rinsche und Manuel Reker. Als Top-Goalgetter konnten sich Kai Gast (19 Tore), Marian Spitzer, Felix Berkel (je 6), Simon Spitzer und Manuel Fricke (je 4) auszeichnen. Wir freuen uns schon jetzt auf die neue Saison, wann auch immer sie startet. Wir halten euch, auch zu Neuigkeiten zur Kaderplanung auf dem Laufenden...


Saison 2019/20 abgebrochen

03.05.2020

Nun ist es amtlich: Die Saison 19/20 wird nicht fortgesetzt. Eine endgültige Entscheidung zur Wertung wird es in den nächsten Wochen geben. Der Verbands-Fussball-Ausschuss wird aller Voraussicht nach eine Saisonwertung mit Aufsteigern empfehlen. Für die SG-Teams haben diese Entscheidungen keinen Einfluss mehr. Nun gilt es lediglich darauf zu warten wann die neue Serie endlich wieder gestartet werden kann. Ein Nichtabstieg indes unserer zuletzt auf einem Abstiegsplatz befindlichen Nachbarn vom SVHW Falkenhagen gilt als sicher. Somit dürfen wir uns auf weitere, packende Derbies freuen. Einzig die Aufstiegsfrage bietet noch verschiedene Optionen. Die blaugelben Nachbarn in die andere Richtung des Stadtgebietes wären bei der wahrscheinlichsten Variante "Quotientenregelung" Bezirksligist. Warten wir es ab und drücken die Daumen. Bleibt gesund...


Spiel- und Trainingsbetrieb ruhen nun schon seit Mitte März

21.04.2020

Leider wurde ja nicht nur die Vorbereitung, sondern auch nach den ersten Punktspielen in Pivitsheide, Eichholz und Diestelbruch die gesamte Saison jäh durch die Corona-Pandemie unterbrochen. Es zeichnet sich in Kürze eine Entscheidung des flvw ab wie oder ob überhaupt die Serie 19/20 zu Ende gespielt wird. Dabei stehen vier Szenarien im Raum, zu denen auch die Mitglieds-Vereine per Umfrage einbezogen worden sind:  

 

(1)   Saisonfortsetzung (falls möglich) ab September
(2)   Abbruch und aktuellen Tabellenstand werten (nur Aufsteiger)
(3)   Abbruch und Hinrunde werten (nur Aufsteiger)
(4)   Abbruch und Saison annullieren (keine Auf- und Absteiger)

 

Die Mehrheit der knapp über 1.000 Teilnehmer an der Umfrage, und das scheint wohl auch die fairste Variante zu sein, stimmte für die Nummer (4). Das würde bedeuten, dass man die Saison 20/21 ab welchem Zeitpunkt auch immer mit derselben Ligaeinteilung starten würde, wie es letzten Sommer der Fall war.

 

Details könnt ihr dem Bericht auf der flvw-Seite entnehmen.

 

Wie auch immer die Entscheidung ausfällt, und was das konkret für die SG und die weiteren Planungen dieser oder eben der nächsten Spielzeit bedeutet, wir halten euch an dieser Stelle auf dem Laufenden. 

Aktuelles

Termine




20.09.2020

Heimspielsonntag am Isenberg


13.30 Uhr

SGSE II gg. SG Kollerbeck-Rischenau II


16.30 Uhr

SGSE I gg. Cavo Lage


SG-Spielplan

Vorbereitung in vollem Gange

10.02.2020

SG Erste und Zweite trainieren bereits wieder seit einigen Wochen. Nun rollt der Ball auch wieder. Am Wochenende machten sich beide Teams auf zu ihren Testspielen in Nachbarkreise. Dabei kamen insgesamt 28 Spieler zum Einsatz. Die Zweite unterlag knapp bei BSV Leese II mit 2:3. Die Tore steuerten die Spitzer-Brüder Simon und Marian bei. Die Erste schenkte ihren Gastgebern SV Höxter 10 Stück ein, kassierte auch 5. Munteres Treiben also auf der höxteraner Plastikwiese. Kai Gast (5x), Felix Berker, Philipp Herber, Loris Santuz, Lucas Wettke und Nico Rellin zeigten sich für die Treffer verantwortlich. Nun wird weiter trainiert, bis es ab dem 23.02. wieder um Punkte geht, wenn die Zweite beim TSV Horn II und die Erste beim TuS Eichholz-Remmighausen vor schwierigen Auswärtsaufgaben stehen.

Nehrig beerbt Grossmann

06.02.2020

Wir haben die Lücke, die Sven Grossmann (gab seinen Abschied bereits im Herbst letzten Jahres bekannt und wechselt bekanntermaßen zum Ligarivalen TuS BW Istrup) ab der nächsten Saison auf der Trainerposition hinterlässt, schließen können. Auf den SG-Trainer der ersten Stunde folgt Stefan Nehrig, zuletzt beim SV Hajen in Niedersachsen tätig. Wir freuen uns einen sehr erfahrenen Mann für diesen auch für die weitere Saisonplanung entscheidenden Posten gefunden zu haben. Einen, der für den Fussball brennt. Während der Grundstein also für die weitere Planung für 20/21 gelegt ist, läuft derweil die Vorbereitung auf die Rückserie auf Hochtouren. Die Jungs wollen Grossmann noch einen ordentlichen Abschied bescheren und noch ein paar Plätze gut machen.